Rückblick Frauenstreik 2021

Unia-Aktion am 14. Juni 2021 in Chur

Gegen 100 000 Frauen und solidarische Männer gingen am 14. Juni 2021 auf die Strasse. Die Teilnehmer*innen an mehr als 40 von Gewerkschaften und regionalen Kollektiven organisierten Aktionen und Demonstrationen im ganzen Land sandten eine klare Botschaft: Es braucht jetzt endlich echte Fortschritte bei der Gleichstellung. Und jeder Rückschritt ist inakzeptabel, wie etwa mit der vorgeschlagenen Kürzung bei der AHV 21, die derzeit im Parlament diskutiert wird. Die Mobilisierung zeigt, dass die Gleichstellungsbewegung stark bleibt und ihre Ambitionen aufrechterhält: Respekt! Bessere Löhne. bessere Renten!

Respekt! Mehr Lohn, mehr Rente.

14. Juni 2021

Steigende Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen, andauernde Diskriminierungen, massive Frauenrentenlücken und ungenügende Betreuungsangebote: Von einer echten Gleichstellung sind wir noch weit entfernt. 

Deshalb mobilisieren wir uns wieder am 14. Juni, am Arbeitsplatz und auf der Strasse, und fordern Respekt! Mit besseren Löhnen und besseren Renten.

Das passiert am 14. Juni 2021

Das Programm für den Frauen*streik 2021

Mitmachen

Motiv des 14. Juni 2021

Mach mit und unterstütze unsere gemeinsamen Anliegen. Das kannst Du auf vielfältige Weise machen.

Auf unserer Seite findest Du Material für den 14. Juni Infos zu Beratungen und Tipps.

Und Du natürlich findest auch Infos zu Aktionen vor Ort.

Informiert bleiben

Gleichstellung im Schneckentempo

Wo stehen wir heute, zwei Jahre nach dem Frauen*streik bei der Gleichstellung?

Mach mit beim Quiz

Complete the form below to see results

Weitersagen

Teile unsere Seite in Deinem Umfeld.